Zum Inhalt springen

Rolf Wiedenhaupt

Fachpolitischer Sprecher für Verkehr

Es ist leichter die Menschen zu täuschen, als davon zu überzeugen, dass sie getäuscht worden sind.
Mark Twain
  • 1958 in Berlin geboren
  • Abitur 1976 auf dem Canisius Kolleg Berlin
  • Studium der Rechtswissenschaften an der FU Berlin und Ablegung des ersten Jur. Staatsexamens
  • Jur. Referendariat im Kammergerichtsbezirk und Ablegung des 2.Jur. Staatsexamens
  • Verheiratet, 3 Kinder
  • Lieblingssport Tennis
  • Lieblingsverein Hertha BSC
  • Lieblingssportler Michael Schumacher

Ich war seit meiner Jugend immer ein politischer Mensch weil ich überzeugt davon bin, dass wir nicht nur meckern dürfen, sondern selbst aktiv werden müssen, wenn wir etwas verändern wollen.

In Zeiten von Heinrich Lummer in eine konservative , wertegewandte und freiheitlich denkende CDU eingetreten, 2014 in die einzige noch vorhandene konservative, wertegewandte und freiheitlich denkende Partei, die AfD, eingetreten.

In 6 ½ Jahren Kommunalpolitik immer die Nähe zum Bürger und den wirklichen Problemen gesucht, das werde ich jetzt auch im Abgeordnetenhaus fortführen.

 Stellv.Fraktionsvorsitzender
 Fachpolitischer Sprecher für Verkehr

Rolf Wiedenhaupt (AfD): CDU knickt vor AfD-Gesetzesänderung ein

Im Hauptausschuss vom 14.02. hat der AfD Abgeordnete Rolf Wiedenhaupt aufgedeckt, dass die Koalition im Antrag ihres Inflationsausgleiches für Landesbeamte auch ihren eigenen Senatoren ein Geschenk über 3.000 EUR – vom Steuerzahler finanziert – gönnen wollte. Das Mitglied des Hauptausschusses, Rolf Wiedenhaupt, kommentiert die heute abgeänderte Gesetzeslage zur 3.000 EUR

... MEHR

Rolf Wiedenhaupt (AfD): Bezirk und Senat missachten Gerichtsentscheid

Im letzten Jahr wurde die Einrichtung der Busspur in der Clayallee beklagt und ein Gericht entschied, dass diese aufgehoben werden muss. Dies hätte im Juli 2023 passieren sollen. In der Sitzung des Mobilitätsausschusses vom heutigen Tag hat die Staatssekretärinmitgeteilt, dass dies bisher nicht umgesetzt wurde, aber man hoffe, dass der

... MEHR

Rolf Wiedenhaupt (AfD): Lösungsvorschlag für mangelnde Fahrschulprüfungen liegt seit Monaten vor

Der AfD-Verkehrsexperte, Rolf Wiedenhaupt, kommentiert den von der Verkehrssenatorin beklagten Prüfungsstau in Fahrschulen  „Das Problem mangelnder Fahrprüfer hätte längst gelöst werden können. Andere Bundesländer haben haben den Prüfungsstau in Fahrschulen durch Bürokratieabbau erfolgreich aufgelöst. Wir haben bereits im November 2023 einen Vorschlag eingereicht, um Anträge schneller abarbeiten zu können. Weder die

... MEHR

Comments Box SVG iconsUsed for the like, share, comment, and reaction icons

Im Hauptausschuss vom 14.2. hat der AfD-Abgeordnete Rolf Wiedenhaupt aufgedeckt, dass die Koalition im Antrag ihres Inflationsausgleiches für Landesbeamte auch ihren eigenen Senatoren ein Geschenk über 3.000 € – vom Steuerzahler finanziert – gönnen wollte.
Rolf Wiedenhaupt kommentiert die heute abgeänderte Gesetzeslage zur Inflationsprämie:

"Erst auf Nachfrage der AfD im Ausschuss musste der Senat seine ursprüngliche Aussage korrigieren, dass Senatoren nicht von Sonderzahlungen betroffen sind.
Nun überschlagen sich die Ereignisse. Weil die Koalition dem sinnvollen politischen Druck nachgeben musste, hat sie nun zwei Stunden vor Behandlung des Tagesordnungspunktes den Änderungsantrag der AfD zur Korrektur der Gesetzesvorlage […] -> hier weiterlesen

Hier geht es zum Änderungsantrag der Hauptstadtfraktion
Mehr sehenWeniger sehen

Im Hauptausschuss vom 14.2. hat der AfD-Abgeordnete Rolf Wiedenhaupt aufgedeckt, dass die Koalition im Antrag ihres Inflationsausgleiches für Landesbeamte auch ihren eigenen Senatoren ein Geschenk über 3.000 € – vom Steuerzahler finanziert – gönnen wollte. 
Rolf Wiedenhaupt kommentiert die heute abgeänderte Gesetzeslage zur Inflationsprämie:

Erst auf Nachfrage der AfD im Ausschuss musste der Senat seine ursprüngliche Aussage korrigieren, dass Senatoren nicht von Sonderzahlungen betroffen sind. 
Nun überschlagen sich die Ereignisse. Weil die Koalition dem sinnvollen politischen Druck nachgeben musste, hat sie nun zwei Stunden vor Behandlung des Tagesordnungspunktes den Änderungsantrag der AfD zur Korrektur der Gesetzesvorlage [...] -> hier weiterlesen 

Hier geht es zum Änderungsantrag der Hauptstadtfraktion

3 KommentareComment on Facebook

Dran bleiben und die Öffentlichkeit über den Fortgang informieren.

Hallo wie geht es dir ich hoffe ich störe dich nicht wirklich für meinen Kommentar, den ich in deiner Seite mache und ich würde mich freuen, wenn du mir deine Freundeseinladung oder eine Nachricht schicken würdest, damit wir Freunde sein können bin Facebook 💋.

Liebe Undemokraten, es ist ganz schön doof wenn ihr unsere Plakate im Wahlkampf runterreißt, noch beschissener ist es aber, wenn ihr sie nach der Wahl verbotenerweise wieder aufhängt. Aber kein Problem, die AfD Reinickendorf ist auf zack und sammelt auch morgens um sechs die Plakate wieder ein. Danke dem Hinweisgeber. Mehr sehenWeniger sehen

Liebe Undemokraten, es ist ganz schön doof wenn ihr unsere Plakate im Wahlkampf runterreißt, noch beschissener ist es aber, wenn ihr sie nach der Wahl verbotenerweise wieder aufhängt. Aber kein Problem, die AfD Reinickendorf ist auf zack und sammelt auch morgens um sechs die Plakate wieder ein. Danke dem Hinweisgeber.

1 KommentarComment on Facebook

Hallo wie geht es dir hoffentlich gut ich störe dich nicht wirklich bei den Kommentaren ich freue mich wirklich neue Freunde zu finden Facebook wenn es dir nichts ausmacht kannst du mir deine Freundeseinladung oder eine Freundesnachricht schicken, damit wir mit dir in Kontakt treten können Facebook das wird mich freuen 🥰.

Load more

Seit Jahren sind die Missstände auf der  #U8  bekannt,  #drogenumschlagspunkt , verdreckt, herumlungernde Gestalten, dunkle Eingänge, mangelnde Barrierefreiheit.
Seit Jahren beschweren sich die Nutzer beim  #verkehrssenat , passiert ist nichts.😡😠🤢

Jetzt handelt die  #bvg  und startet in  #neukölln  einen Pilotversuch. Zunächst danke an das neue Vorstandsteam der BVG für diesen Versuch.👍👍👍

Aber wichtig ist, die schlimmen Zustände herrschen nicht nur am östlcihen Ende der U8, im Westen sieht es genauso aus.  #drogenhändler  die ihre "Materialkammern" im U-Bahnhof Wittenau haben, Drogenverkäufe und herumlungernde Fixer am Franz-Neumann-Platz, seit Jahren keine Barrierefreiheit.😯😦🙄

Dazu erkärt der Reinickendorfer Abgeordnete und verkehrspolitische Sprecher der  #AfD  Fraktion Rolf Wiedenhaupt MdA: "Endlich bewegt sich etwas auf der U8. Den Einsatz von verbundenen Streifen die für Sauberkeut und Sicherheit sorgen sollen sind ein guter Ansatz, genauso wie die verbesserten Putzintervalle. Ich begrüße auch ausdrücklich, dass ein Projekt mit der Kältehilfe gestartet wird, in U-Bahnhöfen liegende Obdachlose in Sozialunterkünfte zu bringen; dort kann den Betroffenen besser geholfen werden und die BVG Nutzer bekommen angenehmere Bahnhöfe. Also liebe BVG, bitte schnell anfangen und dann nicht nur in Neukölln, sondern auch in  #reinickendorf  weitermachen."

Seit Jahren sind die Missstände auf der #U8 bekannt, #drogenumschlagspunkt , verdreckt, herumlungernde Gestalten, dunkle Eingänge, mangelnde Barrierefreiheit.
Seit Jahren beschweren sich die Nutzer beim #verkehrssenat , passiert ist nichts.😡😠🤢

Jetzt handelt die #bvg und startet in #neukölln einen Pilotversuch. Zunächst danke an das neue Vorstandsteam der BVG für diesen Versuch.👍👍👍

Aber wichtig ist, die schlimmen Zustände herrschen nicht nur am östlcihen Ende der U8, im Westen sieht es genauso aus. #drogenhändler die ihre "Materialkammern" im U-Bahnhof Wittenau haben, Drogenverkäufe und herumlungernde Fixer am Franz-Neumann-Platz, seit Jahren keine Barrierefreiheit.😯😦🙄

Dazu erkärt der Reinickendorfer Abgeordnete und verkehrspolitische Sprecher der #AfD Fraktion Rolf Wiedenhaupt MdA: "Endlich bewegt sich etwas auf der U8. Den Einsatz von verbundenen Streifen die für Sauberkeut und Sicherheit sorgen sollen sind ein guter Ansatz, genauso wie die verbesserten Putzintervalle. Ich begrüße auch ausdrücklich, dass ein Projekt mit der Kältehilfe gestartet wird, in U-Bahnhöfen liegende Obdachlose in Sozialunterkünfte zu bringen; dort kann den Betroffenen besser geholfen werden und die BVG Nutzer bekommen angenehmere Bahnhöfe. Also liebe BVG, bitte schnell anfangen und dann nicht nur in Neukölln, sondern auch in #reinickendorf weitermachen."

Seitens des Senats und vieler politischen Parteien ist lange herumgeschwurbelt worden. Grüne Politiker haben sogar immer wieder Beifall geklatscht, wenn #klimakriminelle die Stadt lahm gelegt,🥺 Menschenleben gefährdet und #polizeiberlin  tausende Überstunden gekostet haben. 

Jetzt hat das #Kammergericht  ein klares Urteil gesprochen, das „Sich auf Straßen kleben ist eine strafbewehrte Nötigung.😏😏😏👍👍👍

Dazu erklärt der verkehrspolitische Sprecher der AfD Fraktion im Abgeordnetenhaus Rolf Wiedenhaupt: „Nur die AfD hat von Anfang an klar gesagt, dass das willkürliche Lahmlegen des Verkehrs, das Ausbremsen von Rettungswagen und die Schädigung von Bürgern und Gewerbetreibenden kriminell ist. Gut, dass das jetzt gerichtlich bestätigt wurde. Aber noch fehlt in Berlin, im Gegensatz zu anderen Bundesländern, die Entscheidung, dass es sich bei der sog. „Letzten Generation“ um eine terroristische Vereinigung handelt, das jedenfalls fordere ich."
#klimakriminelle #polizeiberlin #Kammergericht 

💙💙💙💙💙
#hauptstadtfraktion #rolfwiedenhaupt #afdberlin #afdreinickendorf 
Folgen Sie mir:
Facebook: https://www.facebook.com/rolfwiedenhaupt
Twitter/X: https://twitter.com/WiedenhauptRolf
Instagram: instagram.com/rolf.wiedenhaupt
Telegram: t.me/rolf_wiedenhaupt_mda

Seitens des Senats und vieler politischen Parteien ist lange herumgeschwurbelt worden. Grüne Politiker haben sogar immer wieder Beifall geklatscht, wenn #klimakriminelle die Stadt lahm gelegt,🥺 Menschenleben gefährdet und #polizeiberlin tausende Überstunden gekostet haben.

Jetzt hat das #Kammergericht ein klares Urteil gesprochen, das „Sich auf Straßen kleben ist eine strafbewehrte Nötigung.😏😏😏👍👍👍

Dazu erklärt der verkehrspolitische Sprecher der AfD Fraktion im Abgeordnetenhaus Rolf Wiedenhaupt: „Nur die AfD hat von Anfang an klar gesagt, dass das willkürliche Lahmlegen des Verkehrs, das Ausbremsen von Rettungswagen und die Schädigung von Bürgern und Gewerbetreibenden kriminell ist. Gut, dass das jetzt gerichtlich bestätigt wurde. Aber noch fehlt in Berlin, im Gegensatz zu anderen Bundesländern, die Entscheidung, dass es sich bei der sog. „Letzten Generation“ um eine terroristische Vereinigung handelt, das jedenfalls fordere ich."
#klimakriminelle #polizeiberlin #Kammergericht

💙💙💙💙💙
#hauptstadtfraktion #rolfwiedenhaupt #afdberlin #afdreinickendorf
Folgen Sie mir:
Facebook: https://www.facebook.com/rolfwiedenhaupt
Twitter/X: https://twitter.com/WiedenhauptRolf
Instagram: instagram.com/rolf.wiedenhaupt
Telegram: t.me/rolf_wiedenhaupt_mda

Ein Berliner Hilfsverein soll an den Bezirk  #reinickendorf  40.000 Euro Strafe zahlen, weil er in einem Wohnhaus  #krebskinder  betreut.😡 #BZ  schildert den unglaublichen Vorgang! Wie herzlos ist diese Verwaltung? Seit Jahrzehnten kümmern sich die Mitarbeiter des Vereins Kinderhilfe um kleine krebskranke Patienten. Sie sammeln Spenden, kaufen Geschenke, finanzieren Urlaube und Therapien.👍 Doch das alles scheint in Reinickendorf nicht zu zählen! Denn vor zwei Tagen flatterte dem Verein ein Bescheid ins Haus, der sprachlos macht.😠🤢 Der B.Z. liegt das Schreiben vor. Darin fordert der Bezirk Reinickendorf von der  #kinderhilfe  eine Strafzahlung in Höhe von über 42.202 Euro für die Zweckentfremdung des Vereins-Hauses in Hermsdorf. 🤢

Dazu sagt Rolf Wiedenhaupt, stellv. Vorsitzender der AfD-Fraktion im Berliner Abgeordnetenhaus: „Es ist empörend mit anzusehen wie weisungsblinde Bürokraten im Bezirksamt mit dem Schicksal krebskranker Kinder und Jugendlichen umspringen. Dieser unsägliche Bescheid sollte sofort zurückgenommen werden und dem Hilfsverein geholfen werden. Diese Situation ist unerträglich!“

💙💙💙💙💙
#hauptstadtfraktion #rolfwiedenhaupt #afdberlin #afdreinickendorf 
Folgen Sie mir:
Facebook: https://www.facebook.com/rolfwiedenhaupt
Twitter/X: https://twitter.com/WiedenhauptRolf
Instagram: instagram.com/rolf.wiedenhaupt
Telegram: t.me/rolf_wiedenhaupt_mda

Ein Berliner Hilfsverein soll an den Bezirk #reinickendorf 40.000 Euro Strafe zahlen, weil er in einem Wohnhaus #krebskinder betreut.😡 #BZ schildert den unglaublichen Vorgang! Wie herzlos ist diese Verwaltung? Seit Jahrzehnten kümmern sich die Mitarbeiter des Vereins Kinderhilfe um kleine krebskranke Patienten. Sie sammeln Spenden, kaufen Geschenke, finanzieren Urlaube und Therapien.👍 Doch das alles scheint in Reinickendorf nicht zu zählen! Denn vor zwei Tagen flatterte dem Verein ein Bescheid ins Haus, der sprachlos macht.😠🤢 Der B.Z. liegt das Schreiben vor. Darin fordert der Bezirk Reinickendorf von der #kinderhilfe eine Strafzahlung in Höhe von über 42.202 Euro für die Zweckentfremdung des Vereins-Hauses in Hermsdorf. 🤢

Dazu sagt Rolf Wiedenhaupt, stellv. Vorsitzender der AfD-Fraktion im Berliner Abgeordnetenhaus: „Es ist empörend mit anzusehen wie weisungsblinde Bürokraten im Bezirksamt mit dem Schicksal krebskranker Kinder und Jugendlichen umspringen. Dieser unsägliche Bescheid sollte sofort zurückgenommen werden und dem Hilfsverein geholfen werden. Diese Situation ist unerträglich!“

💙💙💙💙💙
#hauptstadtfraktion #rolfwiedenhaupt #afdberlin #afdreinickendorf
Folgen Sie mir:
Facebook: https://www.facebook.com/rolfwiedenhaupt
Twitter/X: https://twitter.com/WiedenhauptRolf
Instagram: instagram.com/rolf.wiedenhaupt
Telegram: t.me/rolf_wiedenhaupt_mda

Am 15. November 2023 stellte die  #AfD -Fraktion im Berliner  #Abgeordnetenhaus  folgenden Antrag 👍👍👍 (Auszug): „ Das Abgeordnetenhaus wolle beschließen: Der  #Senat  wird aufgefordert, geeignete Maßnahmen zu ergreifen, um ausreichend Fahrprüfer für die Abnahme der praktischen #fahrerlaubnisprüfung zuzulassen und zu bestellen. Ziel der Maßnahmen muss es sein, dass im Regelfall zwischen dem Antrag auf praktische Fahrprüfung und dem  #Prüfungstermin  maximal vier Wochen Wartezeit liegen.“🙂🙂🙂

Der AfD-Verkehrsexperte, Rolf Wiedenhaupt, kommentiert den von der Verkehrssenatorin beklagten Prüfungsstau in Fahrschulen: „Das Problem mangelnder Fahrprüfungen hätte längst gelöst werden können. Andere Bundesländer haben haben den Prüfungsstau in Fahrschulen durch Bürokratieabbau erfolgreich aufgelöst. Wir haben bereits im November 2023 einen Vorschlag eingereicht, um Anträge schneller abarbeiten zu können. Weder die Senatorin Schreiner, noch die Regierungskoalition hielten es für nötig, dieser Problemlösung zuzustimmen. Jetzt sucht die Senatorin händeringend nach Lösungen. Wir, die AfD, haben aber genau diese Lösungen bereits im November ‚23 angeboten.“

💙💙💙💙💙
#hauptstadtfraktion #rolfwiedenhaupt #afdberlin #afdreinickendorf 
Folgen Sie mir:
Facebook: https://www.facebook.com/rolfwiedenhaupt
Twitter/X: https://twitter.com/WiedenhauptRolf
Instagram: instagram.com/rolf.wiedenhaupt
Telegram: t.me/rolf_wiedenhaupt_mda

Am 15. November 2023 stellte die #AfD -Fraktion im Berliner #Abgeordnetenhaus folgenden Antrag 👍👍👍 (Auszug): „ Das Abgeordnetenhaus wolle beschließen: Der #Senat wird aufgefordert, geeignete Maßnahmen zu ergreifen, um ausreichend Fahrprüfer für die Abnahme der praktischen #fahrerlaubnisprüfung zuzulassen und zu bestellen. Ziel der Maßnahmen muss es sein, dass im Regelfall zwischen dem Antrag auf praktische Fahrprüfung und dem #Prüfungstermin maximal vier Wochen Wartezeit liegen.“🙂🙂🙂

Der AfD-Verkehrsexperte, Rolf Wiedenhaupt, kommentiert den von der Verkehrssenatorin beklagten Prüfungsstau in Fahrschulen: „Das Problem mangelnder Fahrprüfungen hätte längst gelöst werden können. Andere Bundesländer haben haben den Prüfungsstau in Fahrschulen durch Bürokratieabbau erfolgreich aufgelöst. Wir haben bereits im November 2023 einen Vorschlag eingereicht, um Anträge schneller abarbeiten zu können. Weder die Senatorin Schreiner, noch die Regierungskoalition hielten es für nötig, dieser Problemlösung zuzustimmen. Jetzt sucht die Senatorin händeringend nach Lösungen. Wir, die AfD, haben aber genau diese Lösungen bereits im November ‚23 angeboten.“

💙💙💙💙💙
#hauptstadtfraktion #rolfwiedenhaupt #afdberlin #afdreinickendorf
Folgen Sie mir:
Facebook: https://www.facebook.com/rolfwiedenhaupt
Twitter/X: https://twitter.com/WiedenhauptRolf
Instagram: instagram.com/rolf.wiedenhaupt
Telegram: t.me/rolf_wiedenhaupt_mda

Die  #gewobag , eine Wohnungsbaugesellschaft des Landes  #berlin ,  täuscht ihre Mieter und der zuständige Senator schaut zu.😡😡😡

Erst flattern den Mietern in  #tegel Süd horrende Nachzahlungen auf den Tisch, dann versucht die Gewobag zu beschwichtigen und bietet eine Nachprüfung der Rechnungen an. 😠😳🥺
Doch das war schlicht gelogen, denn im Quartiersbüro wird nicht etwa die Nachzahlungsrechnung geprüft, sondern nur eine "Schuldnerberatung" für Menschen mit Mietrückständen angeboten.🤔🤔🤔

Dazu erklärt der stellv. Vorsitzende der  #AfD  Fraktion im Berliner  #abgeordnetenhau s  Rolf Wiedenhaupt MdA: " Es ist geradezu zynisch und menschenverachtend wenn eine städtische Wohnungsbaugesellschaft ihren Mietern Hilfe bei der Überprüfung ihrer Nebenkostenabrechnungen anbietet und dann vor Ort genau umgekehrt keine Überprüfung, sondern eine Schuldnerberatrung angeboten wird. Offensichtlich gibt es eine Reihe von Unklarheiten und Fehlern bei den Nebenkostenabrechnungen, das jedenfalls haben Rechtsanwälte unabhängig herausgefunden, da muss jetzt der Senat tätig werden. Stellvertretender Aufsichtsratvorsitzender ist der für Bau zuständige Staatssekretär Stephan Machulik, es ist seine Aufgabe jetzt den Mietern zu helfen und eine hausinterne Überprüfung anzuordnen. Jetzt muss gehandelt werden, Jetzt AfD."
💙💙💙💙💙
#hauptstadtfraktion #rolfwiedenhaupt #afdberlin #afdreinickendorf 
Folgen Sie mir:
Facebook: https://www.facebook.com/rolfwiedenhaupt
Twitter/X: https://twitter.com/WiedenhauptRolf
Instagram: instagram.com/rolf.wiedenhaupt
Telegram: t.me/rolf_wiedenhaupt_mda

Die #gewobag , eine Wohnungsbaugesellschaft des Landes #berlin , täuscht ihre Mieter und der zuständige Senator schaut zu.😡😡😡

Erst flattern den Mietern in #tegel Süd horrende Nachzahlungen auf den Tisch, dann versucht die Gewobag zu beschwichtigen und bietet eine Nachprüfung der Rechnungen an. 😠😳🥺
Doch das war schlicht gelogen, denn im Quartiersbüro wird nicht etwa die Nachzahlungsrechnung geprüft, sondern nur eine "Schuldnerberatung" für Menschen mit Mietrückständen angeboten.🤔🤔🤔

Dazu erklärt der stellv. Vorsitzende der #AfD Fraktion im Berliner #abgeordnetenhau s Rolf Wiedenhaupt MdA: " Es ist geradezu zynisch und menschenverachtend wenn eine städtische Wohnungsbaugesellschaft ihren Mietern Hilfe bei der Überprüfung ihrer Nebenkostenabrechnungen anbietet und dann vor Ort genau umgekehrt keine Überprüfung, sondern eine Schuldnerberatrung angeboten wird. Offensichtlich gibt es eine Reihe von Unklarheiten und Fehlern bei den Nebenkostenabrechnungen, das jedenfalls haben Rechtsanwälte unabhängig herausgefunden, da muss jetzt der Senat tätig werden. Stellvertretender Aufsichtsratvorsitzender ist der für Bau zuständige Staatssekretär Stephan Machulik, es ist seine Aufgabe jetzt den Mietern zu helfen und eine hausinterne Überprüfung anzuordnen. Jetzt muss gehandelt werden, Jetzt AfD."
💙💙💙💙💙
#hauptstadtfraktion #rolfwiedenhaupt #afdberlin #afdreinickendorf
Folgen Sie mir:
Facebook: https://www.facebook.com/rolfwiedenhaupt
Twitter/X: https://twitter.com/WiedenhauptRolf
Instagram: instagram.com/rolf.wiedenhaupt
Telegram: t.me/rolf_wiedenhaupt_mda

„In diesem Winter gibt es deutlich mehr Schlaglöcher“, sagt der Verkehrsstadtrat von  #steglitz-zehlendorf .😲🥺 „Grund dafür sind die lang anhaltenden starken Regenfälle und der Frost-Tau-Wechsel, die im  #straßenkörper , der alterungsbedingt bereits Vorschäden aufweist, zu Fahrbahnaufbrüchen führen.“ Nahezu alle  #hauptstraßen  seien betroffen.😲🤢🥺 Eine Liste über die aktuellen  #Gefahrenstellen  werde nach Aussage der Bezirke nicht geführt. Ständig kämen neue hinzu, provisorisch geflickte würden wieder aufbrechen!
Allein für die provisorische Schließung eines Lochs seien laut Sprecherin des  #bezirksamtmitte  110 bis 180 Euro nötig.😠😳 Eine dauerhafte Instandsetzung einer größeren Fläche koste bis zu 20.000 Euro, ein Straßenabschnitt rund 300.000 Euro.

Dazu sagt der verkehrspolitische Sprecher der  #AfD -Fraktion im Berliner Abgeordnetenhaus, Rolf Wiedenhaupt MdA:
„Der Senat verschleudert Millionen von Euro, in dem immer und immer wieder Schlaglöcher provisorisch ausgebessert werden, anstatt langfristig den Straßenkörper zu sanieren. Ich fordere seit Jahren, dass ein Straßenkataster angelegt wird in dem alle Straßenzustände dokumentiert und priorisiert werden. Und dann müssen wir gemäß der Priorität diese Straßen so sanieren, dass über die nächsten 10 Jahre keine Flickenschusterei notwendig wird. Das ist die günstigere und klar effizientere Vorgehensweise, als das seit Jahren gezeigte Hinterherrennen hinter schlecht geflickten und daher wieder aufgebrochenen Fahrbahnen.“

💙💙💙💙💙
#hauptstadtfraktion #rolfwiedenhaupt #afdberlin #afdreinickendorf 
Folgen Sie mir:
Facebook: https://www.facebook.com/rolfwiedenhaupt
Twitter/X: https://twitter.com/WiedenhauptRolf
Instagram: instagram.com/rolf.wiedenhaupt
Telegram: t.me/rolf_wiedenhaupt_mda

„In diesem Winter gibt es deutlich mehr Schlaglöcher“, sagt der Verkehrsstadtrat von #steglitz-zehlendorf .😲🥺 „Grund dafür sind die lang anhaltenden starken Regenfälle und der Frost-Tau-Wechsel, die im #straßenkörper , der alterungsbedingt bereits Vorschäden aufweist, zu Fahrbahnaufbrüchen führen.“ Nahezu alle #hauptstraßen seien betroffen.😲🤢🥺 Eine Liste über die aktuellen #Gefahrenstellen werde nach Aussage der Bezirke nicht geführt. Ständig kämen neue hinzu, provisorisch geflickte würden wieder aufbrechen!
Allein für die provisorische Schließung eines Lochs seien laut Sprecherin des #bezirksamtmitte 110 bis 180 Euro nötig.😠😳 Eine dauerhafte Instandsetzung einer größeren Fläche koste bis zu 20.000 Euro, ein Straßenabschnitt rund 300.000 Euro.

Dazu sagt der verkehrspolitische Sprecher der #AfD -Fraktion im Berliner Abgeordnetenhaus, Rolf Wiedenhaupt MdA:
„Der Senat verschleudert Millionen von Euro, in dem immer und immer wieder Schlaglöcher provisorisch ausgebessert werden, anstatt langfristig den Straßenkörper zu sanieren. Ich fordere seit Jahren, dass ein Straßenkataster angelegt wird in dem alle Straßenzustände dokumentiert und priorisiert werden. Und dann müssen wir gemäß der Priorität diese Straßen so sanieren, dass über die nächsten 10 Jahre keine Flickenschusterei notwendig wird. Das ist die günstigere und klar effizientere Vorgehensweise, als das seit Jahren gezeigte Hinterherrennen hinter schlecht geflickten und daher wieder aufgebrochenen Fahrbahnen.“

💙💙💙💙💙
#hauptstadtfraktion #rolfwiedenhaupt #afdberlin #afdreinickendorf
Folgen Sie mir:
Facebook: https://www.facebook.com/rolfwiedenhaupt
Twitter/X: https://twitter.com/WiedenhauptRolf
Instagram: instagram.com/rolf.wiedenhaupt
Telegram: t.me/rolf_wiedenhaupt_mda

Rolf Wiedenhaupt – Alle Nutzungsrechte liegen bei der AfD-Fraktion Berlin. Bei jeder Verwendung des Bildes ist als Quellenangabe „MdA-Name / AfD Hauptstadtfraktion“ anzugeben.

 Stellv.Fraktionsvorsitzender
 Fachpolitischer Sprecher für Verkehr

Rolf Wiedenhaupt (AfD): CDU knickt vor AfD-Gesetzesänderung ein

Im Hauptausschuss vom 14.02. hat der AfD Abgeordnete Rolf Wiedenhaupt aufgedeckt, dass die Koalition im Antrag ihres Inflationsausgleiches für Landesbeamte auch ihren eigenen Senatoren ein Geschenk über 3.000 EUR – vom Steuerzahler finanziert – gönnen wollte. Das Mitglied des Hauptausschusses, Rolf Wiedenhaupt, kommentiert die heute abgeänderte Gesetzeslage zur 3.000 EUR

... MEHR

Rolf Wiedenhaupt (AfD): Bezirk und Senat missachten Gerichtsentscheid

Im letzten Jahr wurde die Einrichtung der Busspur in der Clayallee beklagt und ein Gericht entschied, dass diese aufgehoben werden muss. Dies hätte im Juli 2023 passieren sollen. In der Sitzung des Mobilitätsausschusses vom heutigen Tag hat die Staatssekretärinmitgeteilt, dass dies bisher nicht umgesetzt wurde, aber man hoffe, dass der

... MEHR

Rolf Wiedenhaupt (AfD): Lösungsvorschlag für mangelnde Fahrschulprüfungen liegt seit Monaten vor

Der AfD-Verkehrsexperte, Rolf Wiedenhaupt, kommentiert den von der Verkehrssenatorin beklagten Prüfungsstau in Fahrschulen  „Das Problem mangelnder Fahrprüfer hätte längst gelöst werden können. Andere Bundesländer haben haben den Prüfungsstau in Fahrschulen durch Bürokratieabbau erfolgreich aufgelöst. Wir haben bereits im November 2023 einen Vorschlag eingereicht, um Anträge schneller abarbeiten zu können. Weder die

... MEHR

Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden

Rolf Wiedenhaupt – Alle Nutzungsrechte liegen bei der AfD-Fraktion Berlin. Bei jeder Verwendung des Bildes ist als Quellenangabe „MdA-Name / AfD Hauptstadtfraktion“ anzugeben.